< >

Erika Jörgenshaus-Borgmann

 
 
 
 
 
 
 
1952 in Kaarst geboren
 
Seit 2001 freischaffend künstlerisch tätig
 
1999 + 2002 lntensivstudium "Europäische Akademie für Bildende Kunst" Trier  
 
2000 - 2002 Hochschule für Bildende Künste Bonn
 
Diverse Intensivstudiengänge bei Dozenten in Deutschland und Italien
 
EINZELAUSSTELLUNGEN:
seit 2001 Atelierausstellungen  
2002 Anwaltskanzlei Wardin und Cremer, Neuss  
2003 Frauenzentrum Viersen  
2005 Kirchengut Wolf, Traben-Trarbach  
2006 Ausstellungsräume Koslowski, Düsseldorf  
2006 KUNSTPUNKTE Düsseldorf
2011 p91 galerie Grevenbroich-Wevelinghoven
         Kraftquelle Universitätsklinikum Düsseldorf
 
GRUPPENAUSSTELLUNGEN:
seit 2002 Herbstausstellung Kaarster Künstler, Städtische Galerie im Rathaus Büttgen  
Mappentage der Kaarster Künstler  
Teloy-Mühle Meerbusch  
2005 - 2006 Zeughaus der Stadt Neuss  
2006 Centre de Culture et d'Animation, La Madeleine/Frankreich
 
Themen meiner Arbeiten
Florale Inspirationen: Schwerpunkt Mohn.
Die Malerei ist für mich die gelebte Freiheit, aus der Formenvielfalt der Natur neue Inhalte und Sichtweisen zu entwickeln. Die Arbeiten sind gegenständlich sowie an der Grenze vom Gegenständlichen zum Nichtgegenständlichen und gelangen dort zu ihrer eigenen Wirklichkeit.
 
Weibsbilder: In einem breiten Spektrum von Material im Bild und reiner Malerei entstehen ernste, provokante und schrille Weibsbilder auf dem Weg in eine Form der feministischen Avantgarde.

Erika Jörgenshaus-Borgmann - Kaarst - Königsberger Str. 9
Telefon 02131-1516969 Email info@art-ejoe.de Web www.art-ejoe.de


"Im Garten Eden"
Acryl auf Leinwand, 100x120 cm